Hendrik Richter Bonner Theaterpreisträger 2010

Generalintendant Klaus Weise hob die Produktionen der zu Ende gehenden Saison hervor, namentlich „Zwei Welten“ und „Merlin - Das wüste Land“. Er warnte vor den Folgen drohender Etatkürzungen. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch pries die Theaterkultur in Bonn. Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann versprach Weise Unterstützung bei seinen Plänen für die Erhöhung der Attraktivität der Kammerspiele. Der frühere Bundesminister Dr. Norbert Blüm hielt eine Lobrede auf den Beruf und die Stellung des Schauspielers sowie auf die Bedeutung des Wortes, das auch ein Element der Demokratie und des friedlichen Umgangs ist...Text weiter

 

Den Thespis-Preis 2010 erhielt Hendrik Richter, den Sonderpreis

der Komponist und Musiker Michael Barfuß. Richter bewege sich gern in Grenzbereichen, kann unheimlich komisch sein und auf eine sehr eigenwillige Weise ernst, lobte die Vorsitzende der Theatergemeinde Elisabeth Einecke-Klövekorn und pries Michael Barfuß Bühnenmusiken als Klangfarbenspiele mit einer schier unendlichen stilistischen Bandbreite. ty